Matchbericht 1. Spieltag: HC Mühlethurnen II – EHC Schwarzenburg

/, News/Matchbericht 1. Spieltag: HC Mühlethurnen II – EHC Schwarzenburg

Matchbericht 1. Spieltag: HC Mühlethurnen II – EHC Schwarzenburg

HC Mühlethurnen II – EHC Schwarzenburg 2:4 (0:1; 0:2; 2:1)

Gestern konnte die 2. Mannschaft endlich in das Abenteuer 3. Liga starten. Gegner im Sagibach war der EHC Schwarzenburg, ein jahrelanger 2. Ligist, dennoch war man überzeugt, gleich im ersten Spiel die ersten Punkte in der neuen Liga zu holen. Der Start misslang dann aber gründlich. Bereits in der 2. Minute kassierte Sterchi eine Strafe, die nach einer guten Minute vom Gegner auch gleich ausgenutzt wurde. Die Mühlethurner hatten Mühe ins Spiel zu kommen. Gegen Ende des Drittels gelang zwar eine leichte Steigerung man blieb aber im ersten Drittel torlos.

Leider misslang auch der Start ins zweite Drittel. Nach gut drei Minuten traf Schwarzenburg zum 2:0 und nur 73 Sekunden später auch gleich noch zum 3:0. Nun musste ein Timeout helfen. In der Folge konnten immerhin weitere Gegentore verhindert werden, nach vorne ging aber weiterhin wenig und wenn man Chancen hatte, gingen die Schüsse entweder neben das Tor oder waren zu wenig gefährlich um den Schwarzenburger Schlussmann ernsthaft zu prüfen. So liess das erste 3. Liga-Tor für das „Zwöi“ weiter auf sich warten.

Im letzten Drittel war man gewillt nochmals alles zugeben und das Spiel noch zu drehen. Man konnte den Gegner jetzt vermehrt unter Druck setzen. Mit dem Toreschiessen wollte es weiterhin aber nicht klappen. In der 52. Minute änderte sich dies endlich. Pascal Reber traf zum 1:3 auf Vorarbeit seiner Sturmpartner Bühlmann und Stefan Reber. Nun war die Aufholjagt lanciert. Jedoch wurde diese in der 56. Minute gestoppt durch eine Strafe. Und leider konnten die Gäste eine Minute später auch diese nutzen und stellten den alten Abstand wieder her. Die Mühlethurner gaben aber nicht auf, zu mehr als einem weiteren Treffer reichte es aber nicht mehr. Zwei Minuten vor Schluss traf Jenni mit einem sehenswerten Backhandtor ins hohe Eck auf Zuspiel von Reto Reber. In den letzten Sekunden versuchte man es dann noch ohne Torhüter jedoch ohne Erfolg.

 

2018-10-22T09:44:50+00:00