Matchbericht 4. Spieltag: EHC Uni Bern – HC Mühlethurnen II

/, News/Matchbericht 4. Spieltag: EHC Uni Bern – HC Mühlethurnen II

Matchbericht 4. Spieltag: EHC Uni Bern – HC Mühlethurnen II

EHC Uni Bern – HC Mühlethurnen II 6:2 (1:1; 3:1; 2:0)

Die Auswärtspartie gegen Uni Bern lief überhaupt nicht nach dem Gusto der Mühlethurner. Von Beginn weg hatte man Mühe mit dem Gegner mitzuhalten. Meist war das Heimteam gedanklich voraus und einen Schritt schneller. Resultatmässig hat’s für Mühlethurnen relativ lange noch einigermassen gut ausgesehen. Zwar ging das Heimteam in der 7. Spielminute den Spielanteilen entsprechend in Führung, doch Mühlethurnen glich eine Minute vor der ersten Pause mit einem Hocheckschuss durch Stefan Reber zum 1:1 aus.

Das Spielgeschehen änderte sich im zweiten Abschnitt kaum. Uni Bern war weiterhin spielbestimmend, die Gürbetaler hatten wenig entgegen zu setzen. Entsprechend konnte das Heimteam in der 28. und 36. Minute auf 3:1 erhöhen. In der 38. Minute liess Stefan Reber dem gegnerischen Torhüter mit einem schönen Move keine Chance und brachte mit seinem persönlichen zweiten Treffer wieder Spannung in der Partie. Die Freude darüber war aber nur kurz, nur eine Minute später erhöhte Uni Bern wieder auf 4:2, was dann auch das Pausenresultat war.

Im letzten Drittel waren die Mühlethurner bemüht das Spiel noch zu drehen. Der gute Wille war zu erkennen, es fehlte aber in der Offensive die Durchschlagskraft und auch das nötige Abschlussglück. Besser machte es das Heimteam, welches noch zwei weitere Treffer nachlegen konnte und letztlich verdient mit 6:2 gewann.

Nach dieser Runde belegt das „Zwöi“ neu den 6. Rang mit 6 Punkten, ist jedoch punktgleich mit den Teams auf den Rängen 3-5. Nächster Gegner ist der ungeschlagene Leader Mirchel II am kommenden Sonntag.

2018-11-13T17:19:48+00:00