Nach Startschwierigkeiten und 20 langweiligen Minuten steigerte sich der HCM im Mitteldrittel und liess den Oberländern keine Chance mehr. J. Segessenmann umkurvte die spalierstehenden Gegner und liess auch den Torwart hinter sich blicken. Zweimal Küenzi und T. Niederhauser erhöhten innerhalb von 10 Minuten auf 0:4.

Mit der Führung im Rücken schalteten die Gäste ein paar Gänge zurück, so wurde Torhüter Reber doch noch gefordert und musste sich seinen Shutout mit starken Paraden verdienen. Kurz vor Ende der Partie sorge Alder für den 0:5 Schlussstand. Sein Schuss von der blauen Linie wurde vor dem Tor womöglich noch abgelenkt.

Der HCM konnte das Jahr mit einem verdienten Sieg abschliessen, zur Feier – und um die Energiespeicher wieder aufzuladen – wurde auf dem Heimweg noch ein kurzer Zwischenstopp in einem traditionellen amerikanischen Restaurant in Spiez gemacht.

Weiter geht’s am Samstag, 4.1.2020 um 17:00 Uhr in Wichtrach gegen den in dieser Saison noch ungeschlagenen EHC Mirchel. Bis dahin wünscht der HCM allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

#55

Telegramm

EHC Kandersteg – HC Mühlethurnen 0:5 (0:0; 0:4; 0:1)

70 Zuschauer. – SR Städler/Hodel. – Tore: 27. J.Segessenmann(K.Niederhauser, T.Niederhauser/Ausschlüsse Zurbrügg, Ryter, Küenzi) 0:1. 28. Küenzi (Dietrich) 0:2. 33. Küenzi (Ausschluss Künzi) 0:3. 36. T.Niederhauser (K.Niederhauser /Ausschlüsse Zurbrügg, Müller) 0:4. 56. Alder (Mi.Reber, Schläppi) 0:5.- Strafen: 9mal 2 Minuten und 1mal 10 Minuten gegen Kandersteg, 5mal 2 Minuten gegen Mühlethurnen.

Best Player: Ma. Reber