Matchbericht 7 Spieltag HC Mühlethurnen I

/, News/Matchbericht 7 Spieltag HC Mühlethurnen I

Matchbericht 7 Spieltag HC Mühlethurnen I

SC Bönigen: HC Mühlethurnen 9:3 (2:0; 0:2; 7:1)

Der Beginn des Spiels war ein Abtasten beider Mannschaften. Beide Mannschaften versuchten das defensiv Spiel so erfolgreich wie möglich zu gestalten. So kam es auch das sehr viele Schüsse in dieser Phase auf beiden Seiten eher aus der Ferne oder ausserhalb des Slotes abgegeben wurden. In der 2 hälfte des 1. Drittels wurden Bönigen 2 Überzahlspiele gewährt. Diese 2 Powerplaysituationen nutzten die Gastgeber gekonnt und eiskalt aus und eröffneten den Score auf 2:0 zur Pause.
Das 2. Drittel glich wieder dem ersten, jedoch konnte bereits in der Anfangsphase Adrian Lingeri alleine auf Torhüter Widmer los ziehen und verkürzte für die Gäste auf 2:1. Nun zur Spielmitte gelang den Thurner dies noch einmal und Patrick Spring konnte los auf den Gegnerischen Torhüter und vollendete ebenfalss souverän zum Ausgleich. Mit diesem Score ging es nun zum 2 mal zum Pausen Tee. Mann war gespannt wie sich das Spiel nun entwickeln würde.
Zu Beginn des letzten Abschnittes konnte Mühlethurnen in Überzahl agieren hatte sehr gute Chancen zum Führungstreffer, jedoch kam es bei Ablauf der Strafe zu einem Doppelschlag von den die Gäste nicht mehr verdauen konnten. Aufgrund der ein wenig unglücklich entstanden Tore zum 2:4 war die Mannschaft nun gebrochen und zu keiner Reaktion mehr fähig. Man brach zusammen und kassierte noch weiter 5 Tore.
Nun gilt es dieses Spiel abzuhacken und am Samstag wieder mit voller Kraft gegen den EHC Oberlangengg.

2018-11-19T21:26:51+00:00